Ausflugsziele

Die unten angeführten Ziele sind nur eine kleine Auswahl von Ausflugsmöglichkeiten in unmittelbaren Nähe des Hotels Seehof. Natürlich verfügen wir über ein weitaus größeres Angebot an Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten. Da haben wir z.B.: Segel- und Tretbootverleih, Planwagenfahrten, Schleuse Flaesheim, Stift Flaesheim, Wildpark Ketteler Hof und 220 km Rundwanderwege usw. Für alle Exkursionen können Sie im Hotel auch Fahrräder ausleihen.

Westruper Heide

Heidegebiete sind selten geworden im dicht besiedelten Deutschland. Die Flächen sind zu kostbar, als das man sie sich selbst überlassen könnte. Trotz allem sind sie beliebt und in deutschen Volksliedern und Schlagern fest verankert. Die bekannteste unter ihnen ist unbestritten die Lüneburger Heide in Niedersachsen. Die Westruper Heide, am Rande des Ruhrgebiets ist ein Naturschutzgebiet in Haltern am See...

WEITERLESEN →

Prickings Hof

Erlebnisbauernhof mit diversen landwirtschaftlichen Museen und Veranstaltungsräumen, eigener Bäckerei, Schlachterei und Läden. Rustikale Großrestauration. Der Hof ist von einem großen Park mit alten Rhododendren umgeben. In dem Park befinden sich Freiwildgehege, Streichelzoo, Erholungs- und Besinnungsstätten. Der Sommer geprägt von zahlreichen Großveranstaltungen. In einem großen Veranstaltungszelt (bis zu 2.500 Gäste) finden zahlreiche musikalische Highlights statt. Den Veranstaltungskalender finden Sie auf der Homepage des Prickingshofs.

Entfernung vom Seehof: 6,2 km

PRICKINGSHOF.de →

Flugplatz Loemühle

Einerseits können Sie hier den Betrieb der kleinen Sportflugzeuge von der Terrasse des kleinen Cafés verfolgen (Für Kinder stehen Spielgeräte zur Verfügung), andererseits können Sie hier aber auch ein kleines Sportflugzeug chartern und die nähere Umgebung aus der Luft betrachten. Sie werden staunen, was Sie aus ca. 1000 m Höhe alles neu entdecken werden. Wenn Ihnen der Nervenkitzel beim Bungee-Jumping nicht aus reicht, besteht auch die Möglichkeit einen Kunstflug zu buchen.

ZUR INTERNETSEITE →

Halterner Stausee

Der Halterner Stausee lädt ein zu langen Spaziergängen, Ruderbootfahrten oder Segeltouren. Wer es ruhiger mag, löst eine Fahrkarte für das Ausflugsschiff „Möwe“.

Eine Haltestelle/Einsteigemöglichkeit befindet sich direkt am Seehof. Vollkommen entspannend ist es von einer Bank am Seeufer aus den Sonnenuntergang über dem See zu erleben.

Römermuseum

Im westfälischen Römermuseum werden alte und neue Funde aus den Römerlagern an der Lippe unter einem gemeinsamen Dach gezeigt. Ergebnisse aus fast 100 Jahren archäologischer Forschung sind hier zu erleben. Frei aufgestellte Großexponate und Rekonstruktionen wichtiger Fund- zusammenhänge ergänzen die Exponate in den Vitrinen. Während der Öffnungszeiten ist die Museumscafetéria geöffnet.

Öffnungszeiten:
dienstags – freitags
09.00 - 17.00 Uhr
samstags, sonntags und Feiertage
10.00 - 18.00 Uhr

Entfernung vom Seehof: ca. 3,7 km

ZUR INTERNETSEITE →

Schiffshebewerk Henrichenburg

Das alte Schiffshebewerk wurde im Jahre 1899 feierlich eröffnet. Es war ein Schlüsselbauwerk des Dortmund-Ems-Kanals, denn erst mit seiner Fertigstellung konnte der Kanal bis zum Dortmunder Hafen befahren werden.

Das Hebewerk ist das größte und spektakulärste Bauwerk im Verlauf des alten Dortmund-Ems-Kanals. Es wurde am 11.8.1899 von Kaiser Wilhelm II. eingeweiht. Nach der Inbetriebsetzung des neuen Hebewerkes wurde es 1962 stillgelegt.

Am Schiffshebewerk befindet sich ein kleines Museum und ein Café.

ZUR INTERNETSEITE →

Schloss Nordkirchen

Das größte Wasserschloss Deutschlands liegt am Rande des kleinen Örtchens Nordkirchen. Das Schloss wurde für den Fürstbischof Friedrich Christian von Plettenberg-Lenhausen errichtet und 1734 von dem bekannten Barock-Architekten Johann Conrad Schlaun fertig gestellt. Wegen seiner Ausmaße und der barocken Gestaltung wird es auch das „Westfälische Versailles“ genannt. Das größte Wasserschloss Deutschlands beherbergt heute die Landesfinanzschule NRW und das Gourmetrestaurant von Künstlerkoch Franz L. Lauter.

ZUR INTERNETSEITE →

St. Annaberg

Ausflugsziel und Wallfahrtsort. Die Wallfahrtskapelle besteht aus einem kleinen, zweistöckigen Saalbau - errichtet 1664 - und einem größeren, einschiffigen Erweiterungsbau- errichtet 1791 - mit rundbogigem Westportal. Im Inneren befindet sich das Gnadenbild der hl. Anna aus dem 15. Jahrhundert und das Relief eines Flügelaltars mit Darstellungen der Verkündigung, Heimsuchung und Geburt Christi. Die Kapelle ist täglich in der Zeit von 09.00 bis 18.00 Uhr zu besichtigen.

Entfernung vom Seehof: ca. 5 km.

Schloss Sythen

Das Wasserschloss liegt im Stadtteil Haltern-Sythen. Die Burg wurde erstmals 758 unter König Pipin erwähnt. Im Laufe seiner Geschichte wohnten verschiedene Adelsfamilien auf der Anlage. Das Schloss ist seit 1989 im Besitz der Stadt Haltern. Ursprünglich erhalten sind noch das Torhaus und die ehemalige Kapelle mit einem Kreuzgewölbe. Die Anlage wird heute für öffentliche Veranstaltungen genutzt.

Wassermühle Sythen

Gegenüber dem Schloss liegt die alte Wassermühle Sythen, die ihr Wasser aus dem Halterner Mühlenbach bezieht. Die alte Korn- und Ölmühle liefert heute kein Mehl mehr an das Schloss, sondern wird nach der Renovierung heute als Begegnungsstätte genutzt. Das alte Wasserrad dient nur noch als Schmuck.